Wir haben schon einige milde Tage, der Frühlingsduft kitzelt uns in der Nase, doch die dicke Stalldecke schon gegen die dünnere Übergangsdecke tauschen? „Nee…besser noch nicht…“ Doch Vorsicht! In dieser Jahreszeit treten gehäuft Hautpilze bei unseren Pferde auf, da diese etwas feuchtwarme Luft unter den dicken Stalldecken, bei nicht mehr allzu kalten Temperaturen, den idealen Nährboden dafür bildet.

Beginnt also zur Vorbeugung mit Eurem Frühjahrsputz erst einmal im Stall! Runter mit dem Winterfell! Nehmt Euch Zeit für das gründliche Putzen Eures Vierbeiners, damit der Fellwechsel etwas beschleunigt wird. Tipps dazu findet Ihr in unserem Video „Pferde putzen im Fellwechsel

Einmal alles gründlich Durchwaschen! Nicht nur Schabracken und Gamaschen, auch mal Sattelgurt, Halfter und Regendecke können eine Reinigung vertragen. Tipps dazu findet Ihr in unserem neuen Waschvideo.

Zu guter Letzt auch einmal Sattel und Trense einer gründlichen Reinigung unterziehen, nicht nur mal eben drüber wischen sondern einmal richtig auseinandernehmen. (Kleiner Tipp: schreibt Euch die Lochzahlen auf, in denen die Trense verschnallt war.) Vor allem die Innenseiten von Backenstücken und Reithalftern sind oft von getrocknetem Schweiß verhärtet und damit Ursache von Scheuerstellen oder Pilzentwicklung. Ganz nebenbei fallen Euch dabei auch eventuelle Risse im Leder auf, die für Euch bei Eurem ersten Frühlingausritt gefährlich hätten werden können! Schaut Euch dazu auch unser Video „Die richtige Pflege von Lederequipment“ an.

Zu guter Letzt macht es dann richtig Spaß einmal den Spind auszumisten um verloren geglaubte Handschuhe und Bürsten wieder zu finden. Und wenn sie doch nicht wieder auftauchen findet man bei EQUIVA prima Ersatz!