SPORT1

SPORT1

Das "REITTV - Pferde- und Reitsportmagazin ist eine auf Reiter und reitbegeisterten Zuschauer ausgelegte Fernsehsendung. Als einziges Pferde- und Reitsportformat im deutschen Fernsehen, kombiniert die Sendung ab November 2011 einmal wöchentlich Beiträge von und mit den internationalen Superstars der Reitsportszene, wie z.B. Alois Pollmann-Schweckhorst. Die Beiträge beinhalten Informationen über die Pferdezucht, den Umgang mit Pferden, Urlaubsreisen mit dem Pferd, Produktinformationen für Pferd und Reiter und vieles Weitere rund um das Thema Reiten.

Ein zusätzlicher Schwerpunkt des Reitsportmagazins liegt auf der Förderung von ambitionierten jungen Sportlern. Das erste Mal wird über das Fernsehen zur Teilnahme an einer nationalen Turnierserie, dem REITTV.de-Cup aufgerufen. Der REITTV.de-Cup richtet sich an Reiter im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, die bereits heute erfolgreich auf dem Weg in den Spitzensport sind.

Die Moderatorin Annica Hansen ist bereits ein bekanntes Gesicht im deutschen Fernsehen. Bislang stand die gebürtige Duisburgerin für Sendungen wie „Das Model und der Freak“ oder die Pro7 Sendung „Galileo“ vor der Kamera. Doch nicht nur ihrer Erfahrungen als Moderatorin vor der Kamera, sondern auch ihre Leidenschaft für Pferde, machen Annica Hansen zum passenden Gesicht für das Reitsportmagazin von REITTV.de. Privat reitet die 29-jährige seit etlichen Jahren, dabei gilt ihre besondere Leidenschaft dem Dressur- und dem Springreiten.

Pferde- und Reitsportmagazin 28.1

Der REITTV.de-Cup und der Friese im Rasseportrait

Im Pferde- und Reitsportmagazin sehen Sie diese Woche die Gewinner des REITTV.de-Cups: Seit 2010 fördern wir von REITTV vielversprechende Nachwuchsreiter. Die 19-jährige Springreiterin Antonia Weber sicherte sich den ersten Platz im REITTV.de-Cup. Während Pia Münker im Team der Vielseitigkeitsreiter souverän siegen konnte. Ein weiteres Thema in dieser TV-Sendung ist das Friesenpferd. Der Friese beeindruckt durch sein imposantes Erscheinungsbild und besticht durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sowie durch seinen gutmütigen, gelehrigen Charakter. Da der Friese Zuschauermassen anlockt wird er sehr gerne auch als Showpferd eingesetzt und begeistert die Zuschauer mit zirzensischen Aufgaben oder Lektionen der hohen Schule. Das Friesenpferd wird auch als „Schwarze Perle“ bezeichnet.