Halfter, Strick, Trense, Sattel, Schabracke, Gamaschen+Bandagen

Alle Ausrüstungsgegenstände, die der Reiter für sein Pferd zum Reiten braucht

Wer Reiten möchte braucht einige Ausrüstungsgegenstände: Halfter und Strick sind bereits zum Anbinden der Pferde am Putzplatz nötig. Danach wird der Sattel für Pferde aufgelegt. Der Sattel wird mit dem Sattelgurt befestigt und soll das Reitergewicht verteilen. Eine Schabracke oder eine Satteldecke saugt den Schweiß der Pferde auf. Weiterhin polstert die Schabracke bzw. die Satteldecke den Pferderücken zusätzlich. Außerdem wird das Zaumzeug – auch Trense genannt benötigt. Das Zaumzeug wird zur feinfühligen Kommunikation zwischen Pferd und Reiter am Kopf des Pferdes angelegt. Die Trense muss korrekt verschnallt werden, damit keine Scheuerstellen entstehen. Desweiteren sind Gamaschen oder Bandagen zum Reiten empfehlenswert. Gamaschen sowie Bandagen schützen die Pferdebeine vor Verletzungen.